24 Apr

Vom IQ zum EQ: Besser Führen
mit Emotionaler Kompetenz
Praxisworkshop

Emotionale Kompetenz als Führungsinstrument

Emotionale Kompetenz entsteht, wenn man die eigenen Emotionen versteht und lernt, sie konstruktiv zu verarbeiten. Dann wird sie zum Führungsinstrument, mit dem man situationsadäquat und zielgerichtet auf die emotionalen Bedürfnisse von Mitarbeitern eingehen kann.

Für wen ist dieser Workshop wichtig

Für Führungskräfte und Unternehmer, die

  • einen hohen Anspruch an sich und die Effizienz ihres Führungsstils haben.
  • Reibungsverluste durch Emotionalität im Team reduzieren wollen.
  • sich von reflexhaftem Handeln lösen wollen.
  • bei Herausforderungen richtig intervenieren wollen.
  • an emotionaler Selbstführung interessiert sind.
  • ihre Performance verbessern wollen, indem sie emotional führen lernen.
  • ein agiles Team führen müssen.

Beschreibung

Emotionale Kompetenz ist Basis für einen resonanten Führungsstil, der nachweislich zu besseren Geschäftsergebnissen führt. Die Grundlagen dafür schuf der amerikanische Psychologe Daniel Goleman, der die Begriffe Emotionale Intelligenz und Emotionale Führung prägte.

Ein emotionaler Führungsstil ist kein Führungsstil für sich allein, sondern ergänzt einen anderen resonanten Führungsstil (demokratisch, coachend, visionär lt. Daniel Goleman). Damit schaffen Führende ein positives Verhältnis im Team und stärken die Loyalität. Diese Stimmung ist es, die Mitarbeiter zu „Mitunternehmern“ macht, da sie motiviert und mit Freude an die Arbeit gehen.

Emotionale Kompetenz ist unverzichtbares Führungsinstrument, weil sich damit Umsatzzahlen, Recruiting und die persönliche Performance (Selbstführung) verbessern. Wie Goleman nach ausgiebigen Studien feststellte kann eine Führungskraft, die ein positives Arbeitsklima schafft, 20-30 % bessere Geschäftsergebnisse erzielen.

Programm

1 Theoretische Grundlagen

  • Was sind Emotionen und wie kann man sie konstruktiv nutzen
  • Emotionale Intelligenz/Kompetenz
  • Führungsstile nach Goleman

2 Praktisches & Werkzeuge

  • Gefühle und Selbstmanagement
  • Emotion und Energiehaushalt
  • Die 4 Elemente emotionaler Führung
  1. Raum öffnen
  2. Emotionen ausgleichen
  3. Emotionale Führung übernehmen
  4. Positive Entscheidung herbeiführen

3 Case Studies & Transfer

Wie kann ich mein Team durch emotionales Führen individuell unterstützen? Die Teilnehmer bringen eigene Fallbeispiele aus ihren Führungsaufgaben ein, die wir konkret lösen. Zum Abschluss erarbeiten wir den Transfer in den Führungsalltag.

4 Individuelle Herausforderungen

Individuelle Lösungen und Feedback für persönliche Herausforderungen.

Ergebnis

Der Workshop ist sehr praxis- und fallorientiert. Er liefert individuelle Impulse und wirksame Tools für das emotionale Selbstmanagement und das emotionale Führen. Dadurch wird ein besseres Verständnis für eigene und fremde reflexhafte Handlungsmuster geschaffen und die Wirksamkeit der teaminternen Interaktionen verbessert.

Der Zeitrahmen

  • 10:00    Begrüßung und Teil 1 Theoretische Grundlagen
  • 13:00    Gemeinsames Mittagessen
  • 14:00    Teil 2 Praktisches & Werkzeug
    Teil 3 Case Studies & Transfer
    individuelle Kaffeepause
  • 17:30    Teil 4
  • 18:00    Ende

Leistung

Workshop, Unterlagen und Bio-Rundumverpflegung inkl. Mittagessen (auf Wunsch auch vegan). Kleine Gruppe mit maximal 8 Teilnehmern.

Investition

Early Bird Ticket bis 24. März  nur 380 € zzgl. MwSt.
Normalpreis Ticket 480 € zzgl. MwSt.

ab 380 € zzgl MwSt.

Ticket sichern: hier klicken.

Treffpunkt

Zeppelinstr. 69, 73430 Aalen

Details

Datum:
24. April 2020
Zeit:
10:00 - 18:00