Foto: Frau in Bibliothek (Dateiname: woman-1839798_1920)

5 Bücher für den Weg in ein erfüllendes Leben

Bücher waren schon immer meine besten Freunde. Es heißt Wissen ist Macht. Alleine das ist Grund genug zu lesen. Mächtig werde ich nur, wenn ich dieses Wissen auch umsetze. Dann können die Bücher lebensverändernd sein.

Heute möchte ich euch einen Blick in meinen Bücherschrank schenken. Dazu habe ich 5 Bücher ausgewählt, die wegweisend sein können und weiter in die Tiefe führen.

Don Miguel Ruiz | Die vier Versprechen – Ein Weg zur Freiheit und Würde des Menschen

Der Autor Don Miguel Ruiz hat mit Die vier Versprechen 1997 einen Klassiker geschrieben. Die vier Statements in diesem Buch sind wie eine Kurzanleitung für ein erfülltes, von Werten geprägtes Leben. Inzwischen gibt es eine Fortsetzung mit Das fünfte Versprechen.   Insgssamt sind es fünf einfache Weisheitsregeln, die dein Leben bereichern und deine Beziehung auf ein neues Niveau heben.

Gregg Braden | Im Einklang mit der Göttlichen Matrix – wie wir mit allem verbunden sind

Es gibt eine Matrix. Gregg Braden fasst in Im Einklang mit der Göttlichen Matrix zusammen, was man darüber wissen muss. Er bezieht sich auf Wissenschaftler wie Planck, Einstein und Wheeler und verknüpft alles mit Forschungen und Erkenntnissen von Militär und Biologie. Man braucht kein Fachwissen, um zu verstehen, dass die ganze Schöpfung von einem Energiefeld durchdrungen ist, das man als die Matrix des Lebens bezeichnen kann. Enorm faszinierend!

David Deida | Erleuchteter Sex – Ekstase als spiritueller Weg

Lass dich vom hochtrabenden Titel Erleuchteter Sex bitte nicht irritieren. Dieses Buch enthält sehr kompakt alles, was man über Sexualität und sexuelle Energie wissen muss. Nie hat jemand berührender und wahrhaftiger über die weiblichen Orgasmen geschrieben. Sehr gut auch, wie er aufzeigt, dass eine Ejakulation noch lange kein Orgasmus ist. Slow Sex ist grandios. Ein göttliches Buch! Super zum Verschenken für junge Menschen, die gerade die körperliche Liebe entdecken.

Ruediger Dahlke | Peace Food – Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt

Peace Food ist ein Plädoyer für eine friedvolle Ernährung ohne Tierleid. Ich war im September 2011 bei Ruedigers erstem Vortrag seiner Lesereise zu diesem Buch. Dort habe ich spontan entschieden vegan zu leben. Ich kann es nicht mehr ertragen und verantworten, Teil dieses enormen Karmas zu sein. Ich hatte es nicht geplant, es war als würde ein Schalter in meinem Inneren umgelegt. Niemand, der weiß, wie Tiere für unser billiges Essen leiden, kann dies mit seinem Gewissen vereinbaren. Übrigens: Vegan heißt nicht, billigen Tierimitatschrott zu essen. Nein, es ist eine bunte, rohkostlastige Ernährung mit möglichst naturbelassenen Zutaten. Ja, es ist etwas aufwendiger, man braucht nur neue Informationen. Wer dazu Hilfestellung möchte, darf sich gerne an mich wenden. Ich beantworte gerne Fragen oder vermittle jemand in der Nähe, der bei der Umstellung hilft.

Dr. med. Petra Wenzel | Schlau gelaunt – neue Erkenntnisse aus der Gehirnforschung

Noch heute bedauere ich den bescheuerten Titel von Schlau gelaunt. Petra Wenzel hat es geschafft, alles was man über Gesundheit wissen muss, in dieses Buch zu packen. Es geht weit über das Gehirn hinaus. Sie erklärt auf hinreißend einfache Weise wie Gesundheit entsteht und was man in Eigenregie tun kann. Dazu gehören Themen wie Essen und Zusatzstoffe, Gehirn und Bewegung, Lernstörungen und ADHS, Fette und Vitalstoffe uvm. Sie gibt konkrete Hinweise zu Krankheitsbildern von Angst bis Alzheimer, von Migräne bis Autismus, von Schlafstörungen bis Depression.

Beim Recherchieren für meinen Artikel habe ich Stunden vor meinem Bücherregal gesessen und verzückt im einen und anderen Band geblättert und beim Lesen die Zeit vergessen. Ich könnte diese Liste unendlich verlängern. Diese fünf sind eine gute Auswahl für die wichtigen Lebensbereiche.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Schmökern! Gerne auch in meinem eigenen Gratis-eBook Selbstbewusst sein! mit dem gesammelten Wissen aus zwanzig Jahren.

Mit herzlichen Grüßen,

Ava

P.S. ein Buch muss ich noch erwähnen: Die Nebel von Avalon von Marion Zimmer Bradley. Dieses Werk hat mich vor vielen Jahren mit dem spirituellen Erbe der Frauen verbunden. Beim Lesen wechsle ich in eine andere Zeit. Fiktion hin oder her. Nie davor und nie danach hat mich ein Buch dermaßen in der Seele berührt.

Schreibe einen Kommentar

1 Kommentar

  • Martina Bauknecht

    Ja, liebe Ava, Danke für die Tipps, 2 davon kenne ich (Gregg Braden und Peace Food) und die Nebel von Avalon inspirierten mich auch 🙂